Rückblicke

12 von 12 Jänner 2022

Es ist wieder soweit: der 12. des Monats. Das heißt, ich nehm dich mit durch meinen Tag, wenn du magst.

Nach einem emotional sehr fordernden Workshop zur eigenen Weiterentwicklung ist erstmal Kuscheltier-Support angesagt. Wölfchen ist seit fast 20 Jahren an meiner Seite und hat mich unter anderem schon nach Irland und Nepal begleitet.
Vor etwa einem Monat hab ich den Futterspender samt Knödel gekauft. Heut nehm ich ihn endlich mit zum Katzenfrühspaziergang (5.06 Uhr), um ein passendes Plätzchen zu finden. Leider beschließt Katz nach einer kurzen Innenhofrunde, dass es zu kalt ist – und das Vogelfutter kommt wieder mit nach oben.
Vielleicht brauch ich manchmal einen Tag länger, aber heuer gibts kein drücken. Mich, mein Können und mein Angebot zeigen ist angesagt – besonders bei so schönen Aktionen wie der useyourvoice2022-Woche von Gabriele von Klangschatz.
Mittwoch ist Weiterentwicklungsvormittag. Mit Inspiratrix tauche ich ins Quantenfeld ein, verbinde Spiritualität und Energiearbeit mit Business und multidimensionalem Marketing und entwickel überhaupt krass geiles Zeug. Merkt man dem Notizbuch an, was für ein Fangirlie ich sein kann? Wer kennts?
Auch der Rest des Vormittags gehört mir. Ich nutze diese Zeit, um an meinem Neurodings(c) für 2022 weiterzuarbeiten. Danke Elisabeth Mayr für den gemeinsamen Start! Erkennst du Tiere oder Bilder in den Linien? Ich bin für Input und Interpretationen offen 🙂
Homeoffice. Erschwert durch Renovierungs- und Bohrarbeiten im Stiegenhaus. Da hilft nur Headset auf und LAUT Musik aufdrehen. Hut ab vor den Arbeitern, die von 9.30 Uhr bis 15.00 Uhr mit nur einer knappen Stunde Pause durchgehend den Stahlbeton bearbeiten. Und danke für die Kopfschmerzen.
Beachten Sie nicht Herrn Katz hinter dem Vorhang! Hexenkater Shadow ist sichtlich entnervt von dem Lärm und verzupft sich auf sein Fensterplätzchen. Natürlich ohne mich aus den Augen zu lassen. Muss ja alles seine Ordnung haben, nicht wahr?
“Heut klingt sehr nach nem ‘be kind to yourself’ day”, schreibt der Herzmensch. Na dann, lass ich mich heut bekochen. Zugegeben, bei Pizza lass ich auch mal meine veganen Ambitionen beiseite.
Nach einer kurzen Rast ist Meditation angesagt. Kerzenschein, Fichtennadeln als Räucherstäbchen und im Hintergrund das Bild, das ich für mein kommendes Coaching-Programm Dream yourself free erschaffen durfte. Zeit für Magie.
Mit meinem Trommelgefährten mache ich mich auf die Reise. Mit dem ersten Trommelschlag erhebt mein Drache sein Haupt und streckt die Flügel. Er kann es nicht erwarten, loszufliegen. Die Reise geht zu den Sternen. Mitten hinein in die Symbole von Dream yourself free. Die Drachenenergie fließt durch die goldenen Ströme. Shadow liegt hinter mir, eine Pfote an meinem Rücken.
Zeit zu Spielen! Aktuell hab ich wieder eine Schwäche für Auto-Arcade-Spiele und fetz dabei quer durch Mexiko 🙂 Und das Beste? Ich hab keine Ahnung von Autos und liebe es, Zeug umzufahren *lach* Getränk muss natürlich in Reichweite sein! Hydrate, hydrate, hydrate.
Shadow ist erledigt. Frauchen gesellt sich auch bald dazu. Nur noch schnell den heutigen 12 von 12-Blogartikel raushauen 🙂

Das wars. Ein weiterer Tag im Leben der Veronika magica Stix. Menschlich. Magisch. Meiner.

1 Comment

  1. Korina says:

    Liebe Veronika,

    ein schöner Tag – am besten hat mir die letzte Zeile gefallen. Wunderbar!

    Ganz liebe Grüße, Korina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

Das könnte dir auch gefallen...